Bausatzhaus-HerstellerBausatzhausherstellerBausatzhaus-AnbieterBausatzhausanbieterRohbauhaus-HerstellerRohbauhausherstellerRohbauhaus-AnbieterRohbauhausanbieterAusbauhaus-HerstellerAusbauhausherstellerAusbauhaus-AnbieterAusbauhausanbieterFertighaus-HerstellerFertighausherstellerFertighaus-AnbieterFertighausanbieter

Die Fertighaus-Bauweisen

Ein kurzer Überblick über die verschiedenen Bauweisen, insbesondere Holzbauweisen, mit denen die Fertighaus-Hersteller ihre Fertighäuser, Ausbauhäuser und Bausatzhäuser produzieren.

Nicht nur die äußere Gestalt jedes Fertighauses und der Baustil der verschiedenen Hersteller unterscheidet sich, auch die Art und Weise, wie ein Fertighaus konstruiert und aufgebaut wird, ist verschieden. Die Holzbauweisen ähneln sich, und sind prinzipiell alle auf die klassische Skelett-Bauweise zurückzuführen, die aus dem Fachwerkbau bekannt ist. Doch gerade die Unterschiede bei der Konstruktion des Wandaufbaus, die vielleicht auf den ersten Blick unbedeutend wirken, haben auch deutliche Unterschiede in der Statik und Variabilität des Hauses zur Folge. Auch auf die Dämmung des Gebäudes hat die Bauweise entscheidenden Einfluß.

Für jeden Kaufinteressenten eines Fertighauses kann es also durchaus vorteilhaft sein, die Merkmale der Grund-Bauweisen und deren Vor- bzw. Nachteile zu kennen.

Die Holzständerbauweise

Fertighaus-Bauweisen: Holzständerbauweise vergrößerbar, Quelle: SSK-Baumit

Wie schon erwähnt, hat es gerade in Deutschland eine lange Tradition, Häuser aus Ständern, Balken und Trägern aus dem Baumaterial Holz zu bauen. Ein solches Gerippe aus miteinander fest verbundenen, massiven Holzele-menten stellt in sich eine absolut stabile, statische Einheit dar, die geeignet ist, mehrere Stockwerke und ein schweres Dach zu tragen. Verwendet werden hierzu hochwertige Holzarten mit hoher Dichte und Zähigkeit. Diese Skelettbauweise wird im modernen Holzbau als Holzständerbauweise bezeichnet. Sie ist die Ausgangsbasis für die folgenden Holzbauweisen.


Die Fachwerk-Bauweise

Bei der Fachwerkbauweise wurden die Zwischenräume zwischen den Ständern und Balken eines solchen Haus-Skeletts, das sogenannte "Gefach", mit verschränktem oder verflochtenem Reisig und Stroh, dem früher so bezeichneten "Werk" ausgefüllt. Dieses Flechtwerk wurde mit Lehm "beworfen" und verputzt und das verputzte Fach hell getüncht. Das sichbare Holzskelett wurde dagegen mit dunklem Holzschutz imprägniert. Beim heutigen Fachwerkhaus werden die Fächer mit modernen Baustoffen ausgefüllt. Das Prinzip des Fachwerkbaus jedoch blieb über Jahrhunderte unverändert erhalten.


Die Holzrahmenbauweise

Fertighaus-Bauweisen: Holzrahmenbauweise vergrößerbar, Quelle: ScanHaus

Die moderne Weiterentwicklung des Fachwerkbaus, und die am häufigsten verwendete Bauweise im Fertigbau, ist die Holzrahmenbauweise. Die ursprüngliche Entwicklung dieser Bauweise stammt aus den USA des 19. Jahrhunderts. Hierbei wird das Holzskelett, oder auch Rahmen des Hauses auf verschiedene Arten beidseitig beplankt. Die Zwischenräume werden isoliert. Diese Verkleidung trägt wesentlich zur Steifigkeit der Wände bei, ist jedoch kein tragendes Element des Hauses. Die statische Belastung wird auch bei dieser Bauweise ausschließlich durch den Holzrahmen abgefangen.


Die Holztafelbauweise

Diese Bauweise ist verwandt mit der Holzrahmenbau-weise, weist jedoch einen entscheidenden Unterschied auf: Der Wandaufbau besteht aus einer sogenannten Holzverbundkonstruktion. Der schwächer dimensionierte Holzrahmen, die Wandfüllung und die beidseitige Be-plankung bilden eine feste statische Einheit, die nur im Verbund ein tragendes Element bildet. Als perfekte industrielle Umsetzung der Holzskelettbauweise wird die Holztafelbauweise von Fertighausherstellern inzwischen nicht nur für Wandelemente, sondern auch für fertige Decken- und Dachelemente verwendet.


Die Blockbohlenbauweise

Die "Massivbauweise" im Bereich Holzbau stellt die Blockbohlenbauweise dar. Aus ganzen, ausgesuchten Holzstämmen werden die Rundbohlen oder die profilierten Konstruktionsbohlen für diese sicherlich älteste Bauweise der Menschheit geschnitten. Die umfangreiche Palette der Wohnblockhäuser reicht von rustikalen Konstruktionen aus fast unbearbeiteten Stämmen, wie sie gerne auch für Ferienhäuser benutzt werden, über moderne Entwürfe für Ein- und Mehrfamilienhäuser bis hin zu echten Designer-Wohnblockhäusern aus Vollholz-Hightec-Profilen mit gera-dezu verblüffenden Eigenschaften.


Die Ziegelverbundbauweise

Auch ein massives "Stein auf Stein Haus" kann durch vorgefertigte Elemente auf der Baustelle errichtet werden. Hierzu werden Ziegel industriell zu fertigten Mauertafeln für jedes beliebige Wandelement verarbeitet, die dann unter optimalen Bedingungen abbinden und trocknen können, bevor sie zum Bauplatz verfrachtet werden. Bei der Errichtung des Baus vor Ort ergeben sich so für einen Ziegelbau spektakulär kurze Verarbeitungszeiten und die berüchtigte Neubaufeuchte entfällt. Auch die passenden Deckenelemente werden in gleicher Art und Weise hergestellt. Ein Massiver Steinrohbau läßt sich mit dieser Methode in vier Tagen errichten.


Die Betonfertigteil-Bauweise

Fertighaus-Bauweisen: Betonfertigteil-Bauweise vergrößerbar

Ähnlich wie bei der Ziegelverbundbauweise werden auch hier die "Bausteine" für jedes erdenkliche Element eines Hauses vorgefertigt, und zwar aus Beton. Zum Einsatz kommen - je nach Hersteller - verschiedene Betonarten. Überwiegend wird hierbei Leichtbeton (auch als Wohnbeton bezeichnet) oder Porenbeton verwendet. Eine Alternative hierzu stellt Blähton dar, der in gleicher Form durch Schalungsguß verarbeitet wird. Aber auch die aus dem Industriebau bekannte Stahlbeton-Skelettbauweise wurde mittlerweile in den Wohnungsbau übernommen.


TOP-Fertighaus bei bekannten bookmark-Diensten eintragen bookmark setzen
Fertighaus bei icio! Fertighaus bei seekXL! Fertighaus bei Linkarena! Fertighaus bei WebNews! Fertighaus bei Oneview! Fertighaus bei Mister Wong!
Fertighaus bei blinklist! Fertighaus bei folkd! Fertighaus bei reddit! Fertighaus bei Google! Fertighaus bei Yahoo! Fertighaus bei Del.icio.us!
Ihre Haus-Merkliste
In Ihrer Merkliste können Sie Fertighäuser sammeln, und dann Info-Material zu allen notierten Häusern in einer Bestellung anfordern.
TOP-Hersteller TOP-Hersteller
Fertighaushersteller OKAL Haus Fertighaushersteller Haas-Fertigbau Fertighaushersteller Albert-Haus Fertighaushersteller Holzhaus Roßkopf Fertighaushersteller Lehner-Haus Fertighaushersteller Kitzlinger Haus Fertighaushersteller Regnauer Hausbau Fertighaushersteller Davinci Haus Fertighaushersteller Bau-Fritz Fertighaushersteller Hanse Haus Fertighaushersteller Danhaus
Auch interessant!
DIY4you.de - das Infoportal für Heimwerker Für Heimwerker!
Vieles kann und möchte man selbst herstellen. Eine umfangreiche Sammlung an Bauanleitungen, sowie Reparaturanleitungen und Bastelanleitungen finden Sie im Heimwerker-Portal diy4you.de. Die Beiträge und Anleitungen enthalten sorgfältige Baupläne, sowie Vorlagen und Stücklisten, und sind speziell auf den Heimwerker zugeschnitten.